Sprachen

Die Beherrschung der deutschen Sprache und möglichst ausgeprägte Kenntnisse in Fremdsprachen sind heute wesentliche Voraussetzung dafür, dass junge Menschen die vielfältigen Chancen des Lebens in Europa für sich gewinnen und individuell nutzen können.

Auch in der Berufswelt besteht großer Bedarf an Menschen, die sich in mehreren Sprachen zurechtfinden – auch in nicht unbedingt offensicht­lichen Feldern. Bewerbende mit guten Sprach­kenntnissen oder gar Auslands­erfahrungen heben sich positiv von anderen Kandidaten ab.

Das Fichte-Gymnasium bietet seinen Schülerinnen und Schülern vielseitige Unterstützung beim Ausbau von Sprach­kompetenzen. Selbst gesetzte sprachliche Schwerpunkte und ein Fremd­sprachentag helfen, sprachliche Begabungen auszubauen und individuelle Schwächen aufzuarbeiten.

Im Schulalltag bleibt oft wenig Zeit für echte Sprachpraxis. Wettbewerbe und Schüler­austausche erlauben es, das eigene Wissen und Können zu prüfen und den Horizont zu erweitern. Mit international anerkannten Zertifikaten wird die Qualifikation überzeugend dokumentiert.

WP II: Englische Literatur

Der Englischunterricht der letzten Jahre ist gekennzeichnet durch einen deutlichen Wandel. Eine stärkere Ausrichtung an den Erfordernissen der mündlichen Kommunikation und Sprachmittlung hat zur Einführung neuer Unterrichtsmodule und Prüfungsformate wie Mediation, Hörverstehenstests und mündlichen Prüfungen geführt, und die Bedingungen des G8 implizieren ihrerseits eine zeitliche und inhaltliche Verdichtung des Unterrichtsstoffes. Konsequenz dieser Entwicklung ist eine verstärkte Auseinandersetzung mit Sachtexten bei gleichzeitiger Reduktion des Anteils literarischer Texte.

Genau hier setzt das Konzept „Englische Literatur im WP II“ an: Es bietet den Schülerinnen und Schülern die Gelegenheit zu einer intensiven Auseinandersetzung mit verschiedenen Formen englischsprachiger Literatur. Die Möglichkeiten reichen dabei von der Lektüre einer Ganzschrift (etwa eines Jugendromans oder eines Einakters) und der Einübung und Festigung traditioneller Analysetechniken über die Umarbeitung eines Werkes (z.B. novel into (radio) play) oder Entwicklung eines eigenen Hörspiels bis hin zur Analyse und zum eigenen Verfassen von Songtexten und Gedichten. Da keine thematischen Vorgaben oder Einschränkungen bestehen,  können die Interessen und Stärken jeder einzelnen Lerngruppe individuell berücksichtigt und umgesetzt werden.

Fremdsprachentag

Der Fremdsprachentag ist am Fichte-Gymnasium inzwischen zu einer bewährten und beliebten Tradition in der Jahrgangsstufe 7 geworden und findet einmal jährlich statt. Dabei sind die Fachschaften aller am Fichte-Gymnasium vertretenen Fremdsprachen an der Planung und Organisation beteiligt. Der Fremdsprachentag gibt somit Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit, moderne wie alte Fremdsprachen hautnah zu erleben und in unterschiedlichsten kommunikativen und kulturellen Kontexten erfolgreich anzuwenden.

Unter Begleitung von Mentoren aus der Oberstufe durchlaufen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in klassenübergreifend zusammengesetzten Gruppen von etwa 15 Personen verschiedene fremdsprachliche Stationen. Dabei bewegen sie sich nicht nur auf ihnen vertrautem Terrain des Englischen, Französischen und Lateinischen, sondern haben darüber hinaus die Gelegenheit, in einem Russisch-Workshop das russische Alphabet kennen zu lernen und – ab dem nächsten Schuljahr – an einem Spanisch-Workshop teilzunehmen.

Da der Fremdsprachentag Wettbewerbscharakter besitzt, werden die Leistungen der Siegergruppe mit einem Preis honoriert.

Wettbewerbe

Big Challenge LogoThe Big Challenge

Im Rahmen des Big Challenge Wettbewerbs können Schülerinnen und Schüler ihre Englischkenntnisse unter Beweis stellen und sollen dazu motiviert werden, ihre fremdsprachlichen Kompetenzen auf spielerische Weise zu verbessern. Dieser Wettbewerb, der einmal jährlich stattfindet, wird inzwischen in sieben europäischen Ländern, unter anderem Deutschland, durchgeführt und erfreut sich europaweit großer Beliebtheit. Teilnehmen dürfen Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 gegen eine geringe Teilnahmegebühr. Der Wettbewerb findet an einem zentral vorgegebenen Termin in der Schule statt und umfasst einen 45-minütigen Test mit Multiple-Choice-Fragen zu den Bereichen Wortschatz, Grammatik, Aussprache und Landeskunde, der für jede Klassenstufe individuell gestaltet ist.

Um sich auch unabhängig vom Unterricht auf den Wettbewerb vorzubereiten, können Teilnehmer das ganze Jahr über online kostenlose, vom Big Challenge zur Verfügung gestellte Apps und NEWS nutzen. Alle Teilnehmer erhalten unabhängig von ihrem Testresultat ein Big-Challenge-Ehrendiplom und ein kleines Geschenk, das in Zusammenhang mit der englischen Sprache steht. Je nach Leistung werden darüber hinaus weitere Preise verliehen.

Wettbewerbe

Bundeswettbewerb für Fremdsprachen

Seit diesem Schuljahr haben Schülerinnen und Schüler am Fichte-Gymnasium die Möglichkeit, am Bundeswettbewerb für Fremdsprachen teilzunehmen. Dieser Wettbewerb richtet sich an fremdsprachlich besonders begabte Lernende, die sehr gern mit einer oder auch mehreren Fremdsprachen umgehen und diese erfolgreich anwenden können. Der Bundeswettbewerb für Fremdsprachen ist einer der tradiertesten und renommiertesten Schülerwettbewerbe in Deutschland. Je nach Wettbewerbskategorie können Schülerinnen und Schüler ab der 6. Klasse teilnehmen. Erfolgreiche Teilnehmer haben beim Bundeswettbewerb für Fremdsprachen die Möglichkeit, attraktive Preise zu gewinnen. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf Grammatik- und Wortschatzkenntnissen, sondern auch auf der Kreativität der Wettbewerbsteilnehmer. Gefragt sind also das Interesse an fremden Kulturen und die Freude am fremdsprachlichen kommunikativen Austausch.

Austausche

Schüleraustausch mit Smolensk (Russland)

Das Fichte-Gymnasium unterhält seit dem Jahr 1990 einen Schüleraustausch mit dem Prshevalski-Gymnasium Smolensk / Russland.

Am Austausch teilnehmen können Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 11, die bereit sind, einen russischen Gast für 8-10 Tage in ihrer Familie aufzunehmen und zu betreuen. Im Sinne des Austauschgedankens besteht die Möglichkeit, im Gegenzug nach Smolensk zu reisen und dort ca. 10 Tage russische Lebensweise in einer Gastfamilie sowie die Strukturen und Abläufe in einer russischen Schule kennen zu lernen. Das Programm wird abgerundet durch die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Partnerstadt und ihrer näheren Umgebung. Seit einigen Jahren gehört ein Besuch der Hauptstadt Moskau zum festen Programm der Begegnung in Russland. 

Aufgrund des hohen organisatorischen Aufwands, insbesondere wegen der Visumspflicht für beide Länder, findet in einem Schuljahr die Begegnung in Smolensk, im darauffolgenden Jahr in Hagen statt (also nicht innerhalb eines Schuljahrs Hin- und Rückbesuch).

Obwohl am Fichte-Gymnasium kein Russisch gelehrt wird, ist das Interesse der Schüler-schaft am Austausch durchaus als gut zu bewerten. Im Rahmen einer Russisch-AG werden die deutschen Schüler jeweils im Vorfeld auf die Begegnung in Russland vorbereitet. Durch die Anbahnung von Briefkontakten in den Klassen 5 und 6 werden die Schüler langfristig an die Möglichkeit der Teilnahme am Austausch herangeführt.

Der Austausch mit dem Prshevalski-Gymnasium ist eingebettet in die Städtepartnerschaft zwischen Hagen und Smolensk.

Eindrücke vom Russlandaustausch 2016

 

Schüleraustausch mit Abbeville (Frankreich)

Schüleraustausch mit Abbeville

Der Schüleraustausch mit dem collège Notre Dame De France / Lycée St. Pierre in Abbeville ist seit 15 Jahren ein fester Bestandteil der Arbeit der Fachschaft Französisch mit dem Ziel, das Nachbarland näher kennen zu lernen und die Sprachkenntnisse zu erweitern.

Abbeville liegt in der Picardie an der Mündung der Somme. Nicht nur die ‚Côte picarde‘ mit ihren vielfältigen Gesichtern, zum einen die Steilküste mit den Kreidefelsen, zum anderen die Dünenlandschaft oder die Kieselstrände, sondern auch das Landesinnere geprägt von Wäldern, Tälern, Schlössern und Klöstern bieten zahlreiche verlockende Sehenswürdigkeiten.

Die Schüler, die in der Jahrgangsstufe 6 Französisch gewählt haben, können ab der 7. Klasse bis in die Oberstufe am Schüleraustausch teilnehmen. Die Teilnahme für Schüler, die im Differenzierungsbereich Französisch wählen, ist ebenfalls möglich.

Das Austauschprogramm basiert auf einem einwöchigen Besuch des Nachbarlandes und dem Gegenbesuch, der neben zahlreichen Ausflügen und Besichtigungen das Kennenlernen des Alltagslebens einer französischen Familie, das Erleben des Schulalltags sowie zahlreiche Freizeitaktivitäten  beinhaltet.

Nach einer einjährigen Pause bedingt durch die Terroranschläge im November 2015, die einen Fahrtenstopp unserer Partnerschule nach sich zogen, nehmen wir im Schuljahr 16/17 den Austausch wieder auf. Im Frühjahr 2017 empfangen wir zunächst unsere französischen Gäste in Hagen.

Wir freuen uns sehr, unsere deutsch-französische Freundschaft aufleben zu lassen.

 

Zertifikate

Das Fichte-Gymnasium bietet seine Unterstützung bei der Vorbereitung auf folgende international anerkannte Sprachzertifikate:

 

DELF scolaire

Neben dem persönlichen Erfolgserlebnis, die französische Sprache außerhalb des schulischen Rahmens anwenden zu können, ist das DELF-Zertifikat eine offizielle Bescheinigung, mit der die Schüler bei einer Bewerbung um einen Studien- oder Arbeitsplatz punkten können. Die DELF-Zertifikate sind weltweit offiziell anerkannt und unbefristet gültig.

Das Diplom wird vom französischen Bildungsministerium ausgestellt und besteht aus vier vollkommen unabhängigen Einheiten. Diese richten sich nach dem Sprachniveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens des Europarates und stimmen mit dem europäischen Sprachenportfolio überein.

Es gliedert sich in folgende Niveaustufen:

    •    A1, A2 (allgemeine Sprachverwendung)
    •    B1, B2 (selbstständige Sprachverwendung)

Für Schüler gibt es einen speziellen Sprachtest (DELF scolaire), der auf die Interessen der Jugendlichen Rücksicht nimmt. Es bescheinigt ihnen die Beherrschung der vier Sprachkompetenzen Hörverstehen, Leseverstehen, schriftlicher und mündlicher Ausdruck.

Cambridge Certificate (FCE / CAE)

Im Rahmen des Cambridge-Schulprojektes des Landes NRW – einer Kooperation zwischen der University of Cambridge, dem Ministerium für Schule und Weiterbildung sowie einem autorisierten Prüfungszentrum – wird den Schülerinnen und Schülern der Einführungsphase sowie der Qualifikationsphase I und II die Gelegenheit geboten, ein Sprachzertifikat als Zusatzqualifikation zu erwerben. 

Die Prüfungsvorbereitung erfolgt jeweils einmal wöchentlich in einer 45-minütigen Arbeitsgemeinschaft und ist auf ein Halbjahr ausgelegt. Angeboten werden das Cambridge First Certificate in English (B2 Niveau des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen) und das Cambridge Certificate in Advanced English (C1). In einer schriftlichen und mündlichen Prüfung werden vor Ort praxisnahe Englischkenntnisse in den Sprachfertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen und Schreiben getestet. Die mündliche Prüfung wird dabei von externen Muttersprachlern abgenommen.